22 – Uwe Daßler

 

  • 1951 in Daßlitz geboren
  • 1968 Beginn Lehre als Chemiefacharbeiter im Chemiewerk Greiz Dölau bis 2009 dort als Anlagenfahrer beschäftigt ab Februar 2009 im Ruhestand
  • 1968 mit einer Exa 500 begonnen, später eine Exakta RTL 1000,
  • dann auf eine Pentacon six umgestiegen
  • viel Zeit in der Dunkelkammer verbracht
  • Ende der 80iger Jahre Mitglied in der Gesellschaft für Fotografie
  • Fotozirkel in der Goetheschule geleitet
  • nach der Wende verschiedene analoge Canon-EOS – Kameras
  • erst 2011 mit Digitalfotografie begonnen
  • z. Z. arbeite ich mit einer EOS ID und einer EOS 40D mit umfangreichem Zubehör

 

  • nebenbei sammele ich alte Kameras

 

Was ich erreichen möchte?

Durch die Fotografie ist man in der Lage, die schönen aber auch traurigen Augenblicke des Lebens im Bild festzuhalten.
Für mich ist es immer wieder spannend, Mensch und Natur zu fotografieren. Mit meinen Fotos möchte ich nicht nur mir, sondern auch anderen Freude bereiten.