07 – 2013 – Ausstellung Cafe Menz

 


Beim Aufhängen der Bilder – Foto: C. Freund

Der Fotoclub Greiz e.V. arbeitet seit 1996 intensiv und hat sich schon mit zahlreichen Ausstellungen und Projekten in und um Greiz einen Namen gemacht. Immer wieder rücken die Vereinsmitglieder mit ihren Fotos bestimmte Aspekte in den Mittelpunkt ihrer Arbeit und des öffentlichen Interesses.

So wurde beispielsweise der Wirtschaftsstandort Greiz in seiner Vielfältigkeit dargestellt, die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr dokumentiert, die landschaftlichen Reize des Landkreises in Nantes den Ausstellungsbesuchern vor Augen geführt oder auch die BUGA 2007 in Gera und Ronneburg mit mehreren kleinen Ausstellungen reflektiert. Im Jahr 2010 steuerte der Fotoclub die Bilder für die Ausstellung „Frühlingserwachen“ im Greizer Museum bei.
Bei den monatlichen Treffen des Fotoclubs werden Erfahrungen ausgetauscht und die verschiedensten Möglichkeiten, Ansprüche und Sichtweisen der Fotografie diskutiert. Dabei ist weniger Perfektion oder künstlerischer Anspruch als vielmehr Ideenreichtum und individueller Umgang mit dem Medium Foto gefragt.
Die hier im Cafe Menz gezeigten Bilder sind ein Teil der Ausstellung „Altes Greiz aus neuer Sicht“, die der Fotoclub zur 800-Jahr-Feier der Stadt Greiz gestaltet hat. Unser Anliegen war, das Greiz von Gestern dem Heute gegenüberzustellen und die Veränderungen deutlich vor Augen zu führen. Als Vorlage dazu dienten alte Postkarten und Fotos, die dankenswerterweise von Sven Klein und Pia Büttner zur Verfügung gestellt wurden.